skip to main content
Kanarische Inseln LABRANDA Aloe Club LABRANDA Bahia de Lobos LABRANDA Corralejo Village LABRANDA Golden Beach LABRANDA Bronze Playa LABRANDA Costa Mogán LABRANDA Marieta LABRANDA Playa Bonita LABRANDA Alyssa Suite Hotel LABRANDA El Dorado LABRANDA Los Cocoteros LABRANDA Playa Club LABRANDA Bahia Fañabe & Villas LABRANDA Reveron Plaza LABRANDA Suites Costa Adeje Kroatien LABRANDA Senses Resort Ägypten LABRANDA Royal Makadi LABRANDA Club Makadi Griechenland LABRANDA Sandy Beach LABRANDA Kiotari Miraluna Resort LABRANDA Blue Bay Resort LABRANDA Marine Aquapark Resort Italien LABRANDA Rocca Nettuno Tropea Malta LABRANDA Riviera Hotel & Spa Marokko LABRANDA Targa Aqua Parc LABRANDA Rose Aqua Parc Türkei LABRANDA Alantur Resort LABRANDA TMT Bodrum LABRANDA Lebedos Princess LABRANDA Ephesus Princess LABRANDA Mares Marmaris LABRANDA Excelsior Side
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Reiseziel
Ihre Reiseziel auswählen
Anreise
Abreise
Zimmer & Gäste

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vermittlungsleistungen

 

Präambel

Meeting Point Global Tourism LLC mit Sitz in IBN Battuta Gate Fourth Floor - Office 401, 51783 Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, (nachfolgend MPG genannt) betreibt das Internetportal www.labranda.com. Auf diesem Internetportal werden von der MPG als Vermittler verschiedene Unterkunftsleistungen verschiedener Unterkunftsdienstleister angeboten.
Für die Vermittlungsleistungen der MPG für Unterkunftsleistungen der verschiedenen Anbieter gelten die nachfolgenden Bedingungen.
Bitte beachten Sie auch die jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Reise- und Zahlungsbedingungen) sowie die vorvertraglichen Informationen des zuständigen Leistungsträgers in der Leistungsbeschreibung.

  1. Inhalt des Vertrages, Zustandekommen des Vertrages
    1. Zwischen dem Kunden und der MPG wird ein Vermittlungsvertrag geschlossen. Der Kunde beauftragt MPG mit der Vermittlung von Ausflügen oder sonstigen Reiseleistungen des jeweiligen Leistungsträgers. Die MPG tritt nur als Vermittler der angebotenen Leistungen auf und bietet die Leistungen nicht im eigenen Namen an oder erbringt sie.
    2. Die von MPG auf dem oben genannten Internetportal dargestellten Angebote stellen kein verbindliches Angebot von MPG oder dem jeweiligen Leistungsträger dar. Mit der Eingabe seiner Daten und dem Absenden des Online-Buchungsformulars an MPG gibt der Kunde ein verbindliches Vertragsangebot an den jeweiligen Leistungsanbieter ab und beauftragt gleichzeitig MPG mit der Vermittlungsleistung.
      Nach Absenden des Buchungsformulars erhält der Kunde per E-Mail an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse eine Buchungsbestätigung, die den Buchungsauftrag bestätigt.
    3. Die Reservierungsnummer wird dem Kunden mit der Buchungsbestätigung zur Vorlage bei dem entsprechenden Leistungsträger zugesandt.
    4. Der Kunde ist verpflichtet, die ihm von MPG übersandte Bestätigung unverzüglich auf ihre Richtigkeit zu überprüfen und MPG zur Vermeidung von Schäden über festgestellte Unstimmigkeiten zu informieren.
  2. Zahlung
    Die Bezahlung der gebuchten Leistungen hat gemäß den im Online-Buchungsprozess oder im Buchungsformular angegebenen Zahlungsinformationen zu erfolgen.
  3. Begrenzung der Haftung
    Die Haftung von MPG für Schäden, die nicht auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruhen, ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, maximal für jeden Einzelfall bis zum Gesamtpreis der vermittelten Ausflugsleistung pro Person, beschränkt, soweit der Schaden nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht und sich nicht auf solche Pflichten bezieht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde als Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz oder einer sonstigen gesetzlichen Garantiehaftung
  4. Hinweise auf Pflichten des Kunden

Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Reise- und Zahlungsbedingungen) des Leistungsträgers besondere Pflichten des Kunden begründen können.

  1. V. Verkürzung der Verjährungsfrist
    1. Die Ansprüche des Kunden gegen die MPG aus dem Vermittlungsvertrag verjähren abweichend von den gesetzlichen Bestimmungen innerhalb eines Jahres, es sei denn, es handelt sich um Schäden, die auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruhen oder solche, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung der MPG oder einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der MPG beruhen.
    2. Die Verjährungsfrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Auftraggeber von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt hat oder ohne grobe Fahrlässigkeit hätte erlangen müssen.
  2. Verbraucherschlichtungsstelle / OS-Plattform
    1. MPG ist nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen und nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.
    2. Die MPG weist den Kunden auf die von der EU-Kommission betriebene Plattform zur Online-Streitbeilegung für Verbraucher unter ec.europa.eu/consumers/odr/ hin.
  3. VII. Schlussbestimmungen

Erfüllungsort ist der Sitz des Reisebüros MPG.

Stand: 25.10.2019
Meeting Point Global Tourism LLC
IBN Battuta Gate 4. Stock - Büro 40151783 Dubai
UAE
Managing Director:
Maria Rampavila and Ranjeev Kundi